Dauer 2 Tage
Ort Slowakei
Preis € 125
Anfragen
  • Im Preis inkludiert

    • 1 Nacht Unterkunft im 3*Hotel mit Frühstück
    • Transport mit Komfort-Bus während des ganzen Aufenthaltes (ab/nach Wien)
    • 1 * Abendessen
    • Einzelzimmer für Pädagogen
    • Informationsbroschüre
    • Insolvenzversicherung
    • Reiserücktrittsversicherung
  • Programm Tag 1

    10:00 Ankunft in Bratislava

    • Die Burgruine Theben, slowakisch Devín genannt, erhebt sich als imposante Festungsanlage auf dem Felsmassiv am Zusammenfluss von March und Donau.
    • Die Burg Červený Kameň befindet sich nur einige zehn Kilometer von Bratislava und ist eine der schönsten und bestens erhaltenen Burgen in den Kleinen Karpaten.
    • Während der Saison werden am Falknerhof „Astur” im Areal von Burg Falknervorstellungen präsentiert.
    • Das Gebäude des Parlaments oder der Nationalrat der Slowakischen Republik befindet sich gleich neben der Bratislavaer Burg, umgeben von schönen Villen.

    Übernachtung Bratislava

  • Programm Tag 2

    • Die Bratislavaer Burg ist eine mächtige Burg, die sich auf dem Felsenausläufer der Kleinen Karpaten, 85 m über dem Fluss Donau erhebt und eine bedeutende Stelle war, weil er sich auf der Kreuzung von bedeutenden Handelswegen befand.
    • Die Kathedrale des Heiligen Martin, früher auch Dom des Heiligen Martin genannt, ist die größte und bekannteste dreischiffige und im gotischen Stil konstruierte Kirche der Stadt.
    • Der Hviezdoslav-Platz ist einer der bekanntesten und größten Plätze im Bratislava.Im Zentrum des Platzes steht eine Statue von Pavol Országh Hviezdoslav, nach dem der Platz auch benannt ist, aber auch kleinere Bronzestatuen, unter anderem auch eine von Hans Christian Andersen.
    • Das Slowakische Nationaltheater in Bratislava, ist das älteste Theater der Slowakei. Es wurde im Jahre 1920, nach der Unabhängigkeit der damaligen Tschechoslowakei, gegründet.
    • Der Hauptplatz ist der zentrale Platz der Bratislavaer Altstadt, umgeben von Palaisten, wo eine Vielzahl von Kulturveranstaltungen, als auch saisonalen Märkten stattfindet.
    • Das Alte Rathaus, das früher Sitz der Selbstverwaltung der freien Königsstadt Pressburg war, beherbergt heute das Stadtmusem.
    • Das Primatialpalais wurde als Residenz des Kardinals József Batthyány, des Primas von Ungarn, erbaut. Im Palast ist heute die städtische Gemäldegalerie untergebracht. Beachtung verdienen sechs Gobelins aus dem Jahr 1630 mit Darstellungen von Hero und Leander aus der griechischen Mythologie.
    • Das Michaelertor ist das einzige Stadttor, das von der mittelalterlichen Befestigungsanlage von Bratislava übrig geblieben ist. Heute stellt es ein Wahrzeichen der Stadt dar.
    • Die Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes ist eine Straßenbrücke über die Donau, die im Jahr 2001 zum „Bauwerk des Jahrhunderts“ erklärt wurde.

    16:00 Abreise von Bratislava

  • Ergänzende Informationen

    Der Preis gilt bei einer Gruppe von 25 Schülern für die Fahrt ab/nach Wien. Basierend auf Ihrer Gruppengröße und dem Abfahrtsort wird den Preis individuell berechnet.

Slide background

Hauptplatz

Slide background

Slowakisches Nationaltheater

Slide background

Gucker

Slide background

Bratislava bei Nacht

Slide background

Palais Grassalkovich - Präsidentenpalais