Dauer 4 Tage
Ort Niederlande
Preis € 325
Anfragen
  • IM PREIS INKLUDIERT

    • Rückflug mit allen Gebühren und Handgepäck
    • Flughafentransfers
    • Unterkunft in einem 2+Sterne Hotel mit Frühstück
    • Traditionsabendessen
    • 2 * 3-Stündige Stadtführung mit einem zertifizierten Fremdenführer
    • Informationsbroschüre
    • Stornoversicherung
    • 2 Freiplätze für PädagogInnen in Einzelzimmern
  • Programm Tag 1

    18:00 Ankunft in Amsterdam und Check-in im Hotel

    Unterkunft Amsterdam

  • Programm Tag 2

    • Die St.-Nikolaus-Kirche (Sint Nicolaaskerk) ist eine der wichtigsten römisch-katholischen Kirchen in Amsterdam. Während der Woche finden hier Messen statt, die auch Chor- und Musikaufführungen enthalten.
    • Der Paleis op de Dam (Koninklijk Paleis) ist der Königliche Palast in Amsterdam, der von 1648 bis 1665 als Rathaus errichtet wurde. Seit 1939 wird es dauerhaft von der Königsfamilie zu Repräsentationszwecken genutzt.
    • Die Nieuwe Kerk (deutsch „Neue Kirche“) ist eine spätgotische Basilika und nach der Oude Kerk die zweitälteste Kirche in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Sie ist die Krönungskirche der niederländischen Monarchen.
    • Der Dam ist der zentrale Hauptplatz der Stadt Amsterdam und der bekannteste Stadtplatz der Niederlande. Er liegt im Zentrum des mittelalterlichen Stadtkerns und ist Standort zahlreicher Bauwerke von nationaler Bedeutung.
    • Der Bloemenmarkt (deutsch Blumenmarkt) ist der bekannteste Markt in der Amsterdamer Innenstadt. Der Markt ist einzigartig, da alle Waren auf schwimmenden Kähnen feilgeboten werden. Dies ist ein Überbleibsel aus der Zeit, als die Blumen und Pflanzen, die man auf diesem Markt verkaufte, mit Kähnen antransportiert wurden.
    • Die Kanalfahrt ist einer der beliebtesten Wege Amsterdam zu entdecken. Die erste Kanalfahrt zum Vergnügen fand 1621 statt, da Queen Elisabeth auf diesem Weg die Stadt kennenlernte.
    • Das Jordaan-Viertel gehört zu den bekanntesten Stadtvierteln von Amsterdam. Es wird von einem Wirrwarr aus malerischen Straßen, Kanälen und hübsch begrünten Innenhöfen (‘hofjes’) geprägt, die im 17. Jahrhundert von reichen Bürgern für verarmte, alte Menschen angelegt wurden.
    • Die Neun Straßen liegen in der Innenstadt von Amsterdam und bilden den Amsterdamer Grachtengürtel (Grachtengordel). Zusammen formen diese neun Straßen ein Stadtviertel mit vielen kleinen Geschäften, Bars und Restaurants und eine beliebte Shoppinggegend.
    • Das Anne-Frank-Haus (niederländisch Anne Frank Huis) ist ein Museum, das dem jüdischen Holocaust-Opfer Anne Frank gewidmet ist. Das Anne-Frank-Haus ist heute eine der zentralen Touristenattraktionen von Amsterdam.

    Unterkunft Amsterdam

  • Programm Tag 3

    • Das Rijksmuseum ist ein niederländisches Nationalmuseum am Museumplein im Amsterdamer Stadtteil Oud-Zuid. Das Museum ist den Künsten, dem Handwerk und der Geschichte gewidmet. Es verwahrt eine große Sammlung der Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande.
    • Der I amsterdam-Slogan (23.5m breit) ist die Visitenkarte Amsterdams und zugleich ein herzlicher Willkommensgruß der Bewohner an alle Besucher der Stadt. Er taucht immer dort auf, wo es gerade etwas Besonderes zu sehen und zu erleben gibt.
    • Der Vondelpark ist der bekannteste und zweitgrößte Park der niederländischen Hauptstadt Amsterdam. Jährlich wird der Park, in dem sich auch eine Freilichtbühne, ein Spielplatz, eine Reihe von Cafés und Restaurants sowie ein Teehaus befinden, von rund 10 Millionen Menschen besucht.
    • Die Heineken Experience ist mehr als nur ein Museum, es ist ein wahres Erlebnis. Warum? Vier Ebenen der interaktiven Ausstellung lassen Sie in der ehemaligen Brauerei in die faszinierende und interessante Welt von Heineken eintauchen.

    Unterkunft Amsterdam

  • Programm Tag 4

    Check-out und Abflug

  • ERGÄNZENDE INFORMATIONEN

    Der Preis gilt für eine Gruppe von 20 StudentInnen und 2 PädagogInnen.

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background